Aktionsphase

09.12.13 - 12:03 Uhr

von: Skoop

Expertenwissen zu Theramed 2in1: Feedback auf unsere Fragen.

Was bedeutet der RDA-Wert? Ist Theramed 2in1 für Kinder geeignet? Und wie sieht es mit der antibakteriellen Leistung bei den Theramed 2in1 Produkten aus?

Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen hat heute Anne, unsere Ansprechpartnerin bei Theramed 2in1, für uns parat:

Wie hoch ist der RDA-Wert der Theramed 2in1 Zahncreme? Welche Auskunft gibt der RDA-Wert generell?
Die Wahl der Zahncreme sollte nicht nur vom persönlichen Geschmack abhängen. Wichtig für die Zähne ist der sogenannte RDA-Wert. Der “Relative Dentin-Abrasions-Wert“ gibt an, wie viel Dentin (Zahnbein) im Laborversuch mit der entsprechenden Zahncreme abgerieben wird. Je höher der Wert ist, desto größer ist (in der Regel) der Zahnabrieb, auch Abrasion genannt. Es kommt also auf die optimale Balance an, damit die Zahncreme die Zähne reinigt und auch die Zahnbeläge schonend, aber effektiv entfernt. Bei all unseren Zahncremes verfolgen wir ein einfaches Ziel: „Soviel wie nötig, so wenig wie möglich“. Dies bedeutet, dass unsere Zahncremes bei einer geringen bis mittleren Abrasion so eingestellt sind, dass sie die Zähne optimal reinigen und gleichzeitig schonend zu Zähnen und Zahnfleisch sind.

Ist Theramed 2in1 auch für Kinder geeignet?
Die Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren ist möglich. Für jüngere Kinder (unter 6 Jahren) gilt der Hinweis auf der Rückseite der Verpackung. Bei dieser Altersgruppe sollte nur eine erbsengroße Menge Zahncreme benutzt werden, weil der Fluoridgehalt auf Erwachsene eingestellt wurde (1450 ppm Fluorid).

Bei der Theramed 2in1 Variante “Original” wird angegeben, dass die Formel mit Fluorid bis zu 99% aller Bakterien beseitigt. Gilt das bei den anderen Varianten im gleichen Umfang?
Wir testen alle unsere Zahncremes auf ihre antibakterielle Leistung. Diese ist für alle von uns im Handel befindlichen Produkte ebenso gut. Je nach Positionierung der Zahncreme heben wir diesen Leistungsaspekt hervor oder nicht.

Je mehr wir über die Theramed 2in1 Zahncremes wissen, desto besser können wir auch unseren Mittesterinnen davon erzählen und vor ihnen mit unserem Expertenwissen glänzen. Deshalb: zögert nicht, Eure Fragen hier auf dem Blog oder per eMail zu stellen.

Vorher lohnt es aber, bei den Theramed 2in1 FAQs vorbei zu schauen: dort finden wir Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Theramed 2in1.

@all: Zähneputzen nach dem Mittagessen – gehört das bei Euch zum Tagesprogramm?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

09.12.13 -20:22 Uhr

von: schwapass18

Theramed 2in1 Interdental Team

Auf jeden Fall wird nach dem Essen die Zähne geputzt! Daher ist meine Meinung zu einem Produkt, kombiniert mit Mundspülung: überflüssig. Wenn man seine Zähne mit dem richtigen Produkt und vor allem der richtigen Zahnbürste regelmäßig putzt, bleibt auch ein frischer Atem. Mundspülung kann beispielsweise bei einer festen Zahnspange wichtig. Da würde Theramed nicht ausreichen. Außerdem benutzt man eine Mundspülung auch nicht 3 mal am Tag. Bis jetzt hat das Produkt mich nicht überzeugt.

09.12.13 -21:26 Uhr

von: H.amster

Theramed 2in1 Interdental Team

Ja und wie hoch ist der RDA Wert jetzt? Wieso müssen eigentlich immer so schöne Umschreibungen benutz werden, anstatt eine Frage klar zu Beantworten? Die Frage nach RDA Wert , PEG´s Alkohol etc. kommt seit Wochen von vielen Testern, aber klare Ansagen macht man nicht, kann doch nicht sein.

09.12.13 -21:44 Uhr

von: Colli222

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

frühs und abends Zähne putzen ist ausreichend. Es kommt nicht immer drauf an wie oft man putzt ,sondern wie gründlich und sinnvoll. Da ich am Tage immer arbeiten bin ,geht es gar nicht mit mittags Zähne putzen .

10.12.13 -09:06 Uhr

von: germaine72

Theramed 2in1 Interdental Team

Die Zähne werden immer nach dem Essen geputzt! Allerdings nicht direkt sondern ca 30 min später denn der Speichel sollte erst beginnen mit der Neutralisierung. Ich finde es auch extremst stressig direkt nach dem Essen die Kinder oder selber ins Bad zu scheuchen um Zähne zu putzten. Dann wird es nur geschludert. Besser ist es generell etwas zu warten. Ich würde diese Zahncreme auch keinen Müttern für ihre Kinder empfehlen auch nicht ab 6 Jahren. Denn die Kinderzahncremes sind speziell für Kinder ausgelegt auch für Kinder die ja bis in die Pubertät hinein mit dem Zahnwechsel zu tun haben. Bleibende Zähne brauchen anderes Flourid zur Entstehung als in dieser Zahncreme entalten ist.

Diese Zahncreme ist meiner Meinung nach nur für Erwachsene geeignet. Dann sollte Theramed lieber eine spezielle Kinderzahncreme entwickeln wenn diese Zielgruppe auch bedient werden soll

10.12.13 -10:30 Uhr

von: Skoop

@H.amster: Gerne frage ich für Dich nochmal genauere Werte nach und gebe Dir dann Bescheid!

10.12.13 -10:51 Uhr

von: geli701

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Würde den Rda Wert auch gerne erfahren. Das damit alle zahncreme Hersteller eher zurückhaltend umgehen ist bekannt. anscheinend auch bei theramed, leider war sehr positiv gestimmt aber solche aussagen…. Erst viel zahnärztliches Personal und ähnliche testen lassen und dann keine klaren aussagen! Außerdem würde ich meinem Kind ob große oder kleine Menge über sechs oder unter sechs Jahren keine zahnpasta mit Alkohol geben egal welcher flouridgegalt!

10.12.13 -10:54 Uhr

von: Spatzmaus1984

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Auch auf meine Frage nach den Kügelchen in der Zahncreme (http://theramed-2in1.trnd.com/2013/11/19/unsere-aufgaben-im-theramed-projekt/#more-159) wurde leider noch nicht beantwortet. Durch diese Kügelchen vermute ich doch eher einen hohen RDA-Wert.

10.12.13 -10:56 Uhr

von: Testkruemel

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Ich kann mich Hamster und Geli nur anschließen. Ich würde auch gerne den RDA-Wert in Zahlen wissen. Gerade weil so oft danach gefragt wurde, fragt man sich warum es nicht beantwortet wird und stattdessen schön umschrieben wird. Hoffen wir dass Anner dieses mal schneller antwortet, wenn es nämlich wieder so lange dauert ist das Projekt sonst zu Ende!

10.12.13 -11:07 Uhr

von: geli701

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Würde den Rda Wert auch gerne erfahren. Das damit alle zahncreme Hersteller eher zurückhaltend umgehen ist bekannt. anscheinend auch bei theramed, leider war sehr positiv gestimmt aber solche aussagen…. Erst viel zahnärztliches Personal und ähnliche testen lassen und dann keine klaren aussagen! Außerdem würde ich meinem Kind ob große oder kleine Menge über sechs oder unter sechs Jahren keine zahnpasta mit Alkohol geben egal welcher flouridgehalt!

10.12.13 -11:10 Uhr

von: geli701

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Sorry. Versehentlich nochmal das gleiche gesendet. Schreibe gerade per Smartphone. Ja ich vermute auch einen hohen Wert und da ich elektrisch putze achte ich darauf. Vielleicht bekommen wir ja bald eine Antwort!

10.12.13 -11:28 Uhr

von: hatuni

Theramed 2in1 Interdental Team

Für mich gehört Zähneputzen zum täglichen Programm. Allerdings nur morgens und abends, nicht nach jeder Mahlzeit. Viel wichtiger finde ich die “Qualität” des Zähneputzens. Einfach nur Schrubbern reicht nicht, für mich gehören Zahnseide und Munddusche zum Standardprogramm. Wo wir schon beim Thema wären: Theramed interdental reinigt leider nicht an schwer zugänglichen Stellen, da kann man noch so lange putzen und ausspülen. Benutzt mal nach dem Putzen eine Munddusche und ihr werdet sehen, was da noch so alles herausgespült wird.

10.12.13 -11:31 Uhr

von: Skoop

@Testkruemel: Wir werden den genauen RDA-Wert in Erfahrung bringen und Euch dann Bescheid geben!

10.12.13 -11:38 Uhr

von: hatuni

Theramed 2in1 Interdental Team

Noch was zum RDA Wert:
Ich habe bei einem Zahnarzt eine pdf-Datei gefunden, welche den RDA Wert verschiedenster Zahncremes enthält. Ob diese richtig ist, kann ich leider nicht sagen, ich gebe die Daten mit Vorbehalt hier mal weiter. Theramed 2in1 RDA 35-50
Theramed 2in1 Naturweiß RDA 48
Das bedeutet, ein RDA Wert von 35 – 50 ist ein guter Kompromiss zwischen geringer Abrasivität und Reinigungswirkung
Ein Wert von bis zu 30 bedeutet geringe Abrasivität, aber auch geringere Reinigung
Zum Vergleich, die Theramed Junior paste soll einen RDA Wert von 30 – 40 haben
Wie gesagt, ich habs aus dem Internet und mache die Angaben ohne Gewähr

10.12.13 -11:52 Uhr

von: Baerlauch

Theramed 2in1 Interdental Team

Der Frage nach dem RDA-Wert wurde vor 4 Wochen bereits gestellt. Immer wieder wurden wir vetröstet, dass die Antwort noch kommt.
Mit dieser schwammigen Aussage ist Theramed für mich nun endgültig unglaubwürdig. Im Klartext interpretiere ich das so: der RDA ist überdurchschnittlich hoch und wird daher nur umschrieben und nicht in Zahlen formuliert. Sorry Theramed, aber Kunden sind nunmal kritisch und solche Aussagen sind ein No-Go für Verbraucher und machen den Hersteller nicht gerade seriös. Ich habe schon kurz nach dem Putzen eine ganz rauhe Zahnoberfläche, das habe ich mit anderen Zahncremes nicht. Ich denke, die Mikropartikel greifen ganz schön die Zähne an …

10.12.13 -12:10 Uhr

von: Skoop

@Baerlauch: Ich finde wir sollten auf den definitiven RDA-Wert warten. Wie Du hatunis Antwort entnehmen kannst, scheint sich der Wert ja im optimalen Rahmen zu bewegen. Eine genaue Aussage kommt aber bald.

10.12.13 -13:12 Uhr

von: Contadora

Theramed 2in1 Interdental Team

Das Thema interessiert mich auch brennend und bin gespannt auf weitere Infos.

10.12.13 -15:32 Uhr

von: Baerlauch

Theramed 2in1 Interdental Team

Wir warten ja schon … und warten … und warten … ;-)

Wie gesagt, der Wert ist fast schon nebensächlich, es geht um die Art, wie wir hier hingehalten werden, denn ich denke, der RDA-Wert ist bekannt, wenn ein Produkt auf den Markt kommt …

Solche Tabellen wie hatuni sie gefunden hat, kursieren zu Hauf im Internet. Und da gibt es für Theramed auch ganz andere Werte …
- Theramed Perfect Varianten = RDA 65 – 80

10.12.13 -15:46 Uhr

von: Skoop

@Baeurlauch: Ich denke die Antwort zum RDA-Wert ist allgemein gehalten, da die meisten trnd-Partner mit einfachen Zahlenwerten nicht viel anfangen können. Mir als Zahnpflege-Laie war der RDA-Wert völlig neu. Da hilft mir die Erörterung durchaus weiter und den effektiven Zahlenwert liefern wir gerne nach!

10.12.13 -15:46 Uhr

von: docelectric

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

die art, wie hier auf eine einfache frage keine antwort gegeben wird, die klar und deutlich eine zahl angibt, ist doch recht befremdlich und erweckt den eindruck, man wolle vor uns testern etwas verbergen.

WIE HOCH IST DER RDA-WERT?
eine zahl würde mir als antwort schon reichen. ansonsten empfinde ich dieses um den heißen brei herumreden als verarschung.

die PEGs in der zahncreme hätte ich auch lieber nicht… aber die sind bestimmt auch total ungefährlich…

10.12.13 -18:35 Uhr

von: Schnette

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Ich finde es jetzt auch als absoluter Laie und Rda Neuling sehr….”verdächtig”. Schlechter als man jetzt denkt kann der Wert wohl nicht mehr sein.

11.12.13 -07:46 Uhr

von: grueneGurke

Theramed 2in1 Interdental Team

Ich hätte gerne gewusst aus welchem Material die Mikrogranulate bestehen, die den Putzeffekt verstärken sollen. Und ob sie ggf. biologisch abbaubar sind.

11.12.13 -10:57 Uhr

von: Skoop

@gruenGurke: Ich habe Dir soeben eine eMail geschrieben.

12.12.13 -00:45 Uhr

von: ParisWorld

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

würde gerne auch den genauen RDA-Wert der Theramed 2in1 Zahncreme erfahren!

12.12.13 -15:19 Uhr

von: Brauerei

Theramed 2in1 Interdental Team

Ich würde auch gerne wissen, aus was die Mikrogranulate bestehen. Außerdem hätte ich gerne gewüßt, ob die Theramed 2in1 Interdental für Implantate geeignet ist und ob ich mir mein Zahnschmelz duch die Mikrogranulate kaputt mache, wenn ich sie längere Zeit benutze.

13.12.13 -10:14 Uhr

von: DajBu

Theramed 2in1 Interdental Team

Die Frage, ob die Mikrogranulate auf Dauer Implantat bzw. generell Zahnersatz schädigen können, interessiert mich auch sehr.

13.12.13 -17:45 Uhr

von: startmaus

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Ich habe Theramed 2 in1 Atemfrisch.
Ich habe laut einer Studie mir angeeignet, nachdem Zähneputzen nicht mehr mit Wasser nachzuspülen, sondern nur auszuspucken. Leider finde ich, das der frische Atem leider nicht lange anhält.
Wie lange sollte man denn das Gefühl haben können? Nach max. 1-2 h ist es weg und dafür das mit frischen Atem geworben wird, finde ich es zu kurz, wenn man bedenkt, dass in der Zeit nichts esse und nur Wasser trinke.

14.12.13 -15:36 Uhr

von: Superzahnfee61

Theramed 2in1 Interdental Team

Würde meine Kinder nicht mit Thertamed 2 in 1 putzen lassen auch nicht mit einem Erbsengroßen Stück. Bin mit zusätzlichem Flur sehr vorsichtig den es ist schon genug davon in anderen Sachen drin. Wann erfahren wir nun den genauen RDA Wert?? Wäre ja mal sehr interessant

14.12.13 -15:44 Uhr

von: hoepfemer

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Den RDA Wert geben die Hersteller in letzter Zeit sehr ungern raus ;-) . Und da dürfen wir uns jetzt mal fragen warum? Angeblich ist der RDA Wert nicht mehr zeitgemäß und würde überbewertet und neueste Studien würden das beweisen. Das war die Antwort neulich beim Elmex-Team in f…book als ich nach dem RDA Wert von Elmex sensitiv prof. sanftes Weiß gefragt habe. Der dann irgendwo – nach langem drumrumschreiben – schließlich zwischen 90 und 100 lag ( und das bei einer Sensitiv-Zahncreme!). Neulich auf einer Fortbildung war der RDA Wert durchaus noch ein Thema – also so unzeitgemäß kann er nun nicht sein :-) . Mich würde der RDA-Wert von den Theramed 2in1 auch interessieren. Ich denke aber nicht, dass er bei der Atem-Frisch Variante allzu hoch ist – um die 50 würde ich vermuten. Aber ich bin gespannt.

14.12.13 -16:59 Uhr

von: tanhe

Theramed 2in1 Interdental Team

Ich sehe die 2in1 auch sehr kritisch. Angst vor der Abrasion habe ich ebenfalls von Anfang gehabt. Besonders skeptisch bin ich auch hinsichtlich Implantaten. Hier hätte ich gerne mehr Informationen.könnte mir vorstellen,dass die Partikel unter das Zahnfleisch der Krone gelangen, sich dort ansammeln und dem Implantat schaden.
Zum Thema aus was die Granulate sind, gehe ich davon aus, dass es sich um Silica und Aluminiumoxid handeln wird. Bzgl. der PEGs möchte ich nur mal erwähnen,dass diese in vielen Produkten enthalten sind. Cremes, Deos, aber sogar in Medikamenten. naja und Zahncreme spuckt man ja gewöhnlich auch wieder aus. Die Diskussion um den Alkohol verstehe ich auch noch nicht ganz. Da werden jetzt ja keine Mengen drin sein und damit auch für Kinder nicht schädlich. Habt ihr schon mal eine Mundspülung wie Listerine genommen? So schlimm kann das also auch nicht für Zähne sein. Zumindest ist mein größter Sorgenfaktor das Granulat und was es mit meinen Zähnen macht.

18.12.13 -12:39 Uhr

von: Conny03

Theramed 2in1 Interdental Team

Also bezüglich dem Thema “Mundspülung” bin ich etwas enttäuscht von Theramed. Denn man kann sich einfach im Anschluss an das Zähneputzen den Mund nicht richtig durchgurgeln wegen dem vielen Schaum.
Ich finde eher, dass die Mundspülung sich dadurch in der Zahncreme eignet, da sie das ganze flüssiger macht und so besser in die Zahnzwischenräume gelangt. Deswegen ist es auch etwas schwierig, das ganze, wie bei einer richtigen Mundspülung, in den Rachenraum zu bekommen, da man kaum gurgeln kann.
Allerdings finde ich, dass das jetzt nicht wirklich ein Nachteil ist. Denn wie gesagt, die Zahnzwischenräume werden besser gereinigt und darauf kommt es, meiner Meinung nach, eher an!
Ich bin nach wie vor von dem Produkt sehr überzeugt und finde, dass die Interdental-Lösung eine super Variante ist.
Ich habe besonders eng-stehende Zahnzwischenräume und gelange wirklich nicht mal mit Zahnseide darin. Deswegen bin ich froh, etwas gefunden zu haben, was das Problem einigermaßen löst.

18.12.13 -16:29 Uhr

von: H.amster

Theramed 2in1 Interdental Team

Ich kann es kaum glauben: der RDA-Wert von Theramed ist da! Nach Wochen der Klärung bekommt man als Antwort:
“Die Ergebnisse eines älteren RDA Tests zeigen Ergebnisse zwischen 37-40bei unseren Theramed 2in1 Zahncremes.

Wir bereiten derzeit eine wissenschaftliche Publikation vor, in der sowohl die bei der Indiana University (nach DIN ISO 11609) gemessenen RDA-Werte, als auch Ergebnisse profilometrischer Analysen veröffentlicht werden sollen.
Eine Veränderung der gemessenen RDA-Werte sind aufgrund der anderenTestmethodik hierbei möglich.”

Was soll ich bitte mit dem RDA Wert der “alten Version”! Ich denke die Formel und die Rezeptur sind Verändert, dann ist es wahrscheinlich das der RDA Wert ebenfalls ein anderer ist. Besonders da die Interdental ja auch noch mit besonderen Reinigungseigenschaften wirbt und so wie sich meine Zähne hinterher anfühlen, glaube ich an diese Werte aktuell einfach nicht. Der Wert muss vorher bekannt sein und nicht erst nach der Markteinführung. Ich finde das ist die reinste Hinhaltetaktik. Sollen wir nun testen und objektiv Bewerten mit allem wenn und aber oder nicht.!?

19.12.13 -10:58 Uhr

von: Skoop

@H.amster: Anne sagt damit, dass es einen älteren Test zu den RDA-Werten gibt und aktuell an einer neuen Messung gearbeitet wird. Natürlich können die Werte von den vorherigen Messwerten abweichen, jedoch wird die Abweichung nicht grundlegend sein. Die angegebenen Werte zwischen 37 und 40 sind also für die aktuellen Theramed 2in1 Varianten zuverlässig.

19.12.13 -18:49 Uhr

von: Mosquita

Theramed 2in1 Interdental Team

Also meine Tester sind von der Interdental nicht so begeistert, die haben die Atemfrisch gekauft und sind jetzt zufrieden.
Es fehlt denen einfach die Frische, die fast nicht vorhanden ist und dazu nicht anhält. Mit der Atemfrisch sind sie zufrieden.

20.12.13 -10:57 Uhr

von: Schelli100

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Nach dem Mittagessen eher nicht – bei mir wird zweimal am Tag geputzt: morgens und abends – denn an normalen Tagen während der Woche bin ich ja Mittags arbeiten und im Büro möchte ich meine Zähne auch nicht putzen… AM Wochenende oder wenn ich Urlaub habe, putze ich aber je nach Bedürfnis auch mal zwischendurch…

20.12.13 -10:57 Uhr

von: Schelli100

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Den RDA-Wert einer Zahncreme finde ich doch aber nicht immer auf dem Produkt selbst, oder?? Woher bekomme ich den dann?

20.12.13 -11:03 Uhr

von: Schelli100

Theramed 2in1 Atemfrisch Team

Es ist ja immer schön und gut, dass kein Zucker verwendet wird. Aber dabei wird oft vergessen, dass auch Süßstoffe für manche Personen problematisch sind. Ich z.B. habe eine Fructose-Malabsorption und da reagiert man auch besonders auf die ganzen Zuckerersatzstoffe. Zwar ist es jetzt bei mir nicht so schlimm, dass es sich auch bei der Zahncreme auswirken würde (da man die ja auch nicht isst) – aber es gibt wohl auch Leute, bei welchen es so schlimm sein kann… Prinzipiell finde ich, dass es doch eine Möglichkeit geben muss, komplett ohne Süßungsmittel auszukommen! Mich würde interessieren, ob es denn da in der Industrie bereits Tests dazu gab… Und Zuckerersatzstoffen und Süßstoffen werden ja jetzt auch nicht gerade gesundheitsförderliche Wirkungen zugeschrieben…